Windjammer

Die romantische Atmosphäre eines Windjammers beflügelt. Der maritime Charakter einer eleganten Privatyacht erlaubt es, den eigenen Stimmungen zu folgen. Und da unter Seglern entspannte Geselligkeit wichtiger ist als übertriebene Etikette, schätzen unsere internationalen Gäste diese Freiheit, sich freier zu entfalten.


Makelloser Himmel. Wolkenlos bis zum Horizont. Träge schwappt die Dünung. Ein laues Lüftchen zupft lustlos an den Rahsegeln. Die Sonne brennt herab und wärmt den zur Seite gestellten Weißwein. Der Hals schmerzt schon leicht, aber was hilft’s? Man muss einfach den Kopf in den Nacken legen und zusehen, wie der Bootsmann seine Männer auf die Rahen jagt. Weil das Schiff schön klein und der Blickwinkel damit sehr steil ist, müssen die Nackenwirbel eben etwas leiden. Dutzende Passagiere blinzeln mit mir ins Sonnengegleiße. Welches Bild bietet sich den Matrosen dort oben aus 40 Meter Höhe? Wie sehr zerrt der Wind an einem, wenn es bei zu kräftigem Wind heißt: „Rahsegel reffen und bergen!“ Kopfüber über die Rahen gehängt, tief unter dir die weißen Kämme brechender Wellen. Die wohl bekanntesten Windjammern auf dem deutschen Kreuzfahrt-Markt finden sie bei uns: SeaCloud 1 und Sea Cloud 2 sowie Royal Clipper und die Starfyer. Kreuzen Sie in alter Seefahrer Atmosphäre durch die Weltmeere von den Liparischen Inseln im Mittelmeer oder Westeuropa. Im Winter Kreuzen die Segler auch im Karibischen Meer.

Golf Kreuzfahrten

Gourmet Kreuzfahrten

Wellness Kreuzfahrten